top of page
F62BCBB5-8715-4130-8713-C5709F9C6B21.jpg

ÜBER CHRISTINA
 

ERFAHRE MEHR ÜBER MEINEN WEG & DIE PHILOSOPHIE

DENN ES GEHT AUCH ANDERS
 

Die Sehnsucht nach Freiheit, Lebendigkeit & zugleich tiefster Verbundenheit

Spürst du diese innere Sehnsucht nach mehr Lebendigkeit, Verständnis und Natürlichkeit? Endlich pur Vertrauen, dich 100% sicher fühlen, weil du weißt, dass dein Pferd für dich ist und nicht gegen dich?

 

Doch veraltete Lehren über den Umgang mit Pferden und innere Themen (u. a. Konditionierungen aus der Erziehung bzw. aus dem heutigen Umfeld) können dieses Miteinander blockieren. So sind Losreißen, Buckeln, Ausschlagen, Beißen, etc. keine Unhöflichkeiten des Pferdes, sondern seine Antwort auf deine innere Haltung, Lebensweise, sowie deinen Umgang mit dir selbst und deinem Pferd.

DER ANFANG EINER REISE...
Wie alles begann
 
Mit 3 Jahren wurde ich das erste Mal auf einem Pony spazieren geführt und seitdem haben mich Pferde nicht mehr losgelassen. Über klassischen Unterricht im Reitverein; den Wechsel zum Westernreiten; das Kennenlernen von Horsemanship, Zirzensik und Clickern; durch einige Kurse von namenhaften Trainern, wie Buck Brannaman und Kenzie Dysli; bis hin zum Distanzreiten; verfolgte ich meine Sehnsucht nach einem lebendigen, natürlichen und verständnisvollen Pferdeumgang... Im Blog erfährst du, wo mich meine Sehnsucht hingeführt hat:

 
DAS ESSENZIELLE IN UNS

Zurück zur Natur

 

Seit 2014 hat sich mein Leben grundlegend verändert und ich bin meiner tiefen Sehnsucht - unter anderem durch chi horsing® - immer näher gekommen, Mit jeder neuen Erfahrung und Erkenntnis gestalte ich meinen ganz eigenen Weg, der von meiner Persönlichkeit geprägt ist.

Meine innige Beziehung zur Natur spiegelt sich in meiner feinfühligen Art, meiner Liebe zum Detail und meiner umfassenden Kompetenz im Bereich Pferdeverhalten / -Mentalität und Kommunikation wider.

 

Seit Anfang 2019 habe ich das Glück, anderen Pferd-Mensch-Paaren mit Freude und Hingabe dabei zu helfen, ihre innere, wilde Natur wiederzuentdecken und ihre Wahrnehmung sowie ihre Fähigkeiten zu schärfen. Es erfüllt mich zutiefst, einen Beitrag für mehr Verständnis, Natürlichkeit und Lebendigkeit im Umgang mit Pferden zu leisten.

handpferd 6.jpg
DENN WIR LERNEN NIEMALS AUS

Auf meinem Weg

2014 - 2017 Diverse KURSE und EINZEL-UNTERRICHT in der Akademischen Reitkunst bei Bent Branderup und weiteren lizenzierten Trainer:innen

SEIT 2014 Diverse SEMINARE bei Alexandra König - chi horsing®

2017 - 2018 AUSBILDUNG "Talentschmiede" bei Alexandra König - chi horsing®

SEIT 2021 FORTBILDUNG "Masterclass - Wild Horses" bei Marc Lubetzki

2021 AUSBILDUNG Individualpsychologische Beraterin beim Adler Dreikurs Institut

2021 - 2022 AUSBILDUNG "newspirit" bei Bahar Yilmaz und Jeffrey Kastenmüller

2022 - 2023 AUSBILDUNG "Life Trust Coaching®" bei Veit Lindau​

2023 - 2024 IN AUSBILDUNG "Neurosystemische Integration" bei Verena König

LIEBE WORTE
 

Das sagen meine Kund:innen

Feedback
2.png

Es geht nicht um die "Ausbildung" des Pferdes, damit es von jeden auf gleichen Weise genutzt werden kann - sondern um die Ausbildung des Menschen, damit er die Kompetenz erhält, auf jedes Pferd individuell eingehen zu können


CHRISTINA SCHIRMER 

EIN WEG JENSEITS DES PFERDETRAININGS
 

Ein Umgang außerhalb festgesetzter Rahmen - freiheitlich & einfühlsam

Lese im Blog mehr über die Philosophie:

Dieser Weg ist natürlich und lebendig. Deswegen verzichten wir auf operante Konditionierung oder auf andere methodische Trainingsweisen. Der Umgang mit unseren Pferden ist natürlich und Verständnisvoll - so wie wir uns das auch für uns selbst wünschen. Deswegen schauen wir uns an, was das Pferd mit dem Verhalten tatsächlich ausdrücken wollte und lösen das Thema an der Wurzel. So wächst die Verbindung und das Vertrauen des Pferdes nachhaltig und bleibt unerschütterlich.

 

Unser Ziel ist es, zu einem Freund und Mentor für unser eigenes Pferd zu werden und gemeinsam in den nativen Dialog zu treten. Denn nur wenn es erkennt, dass wir es verstehen und die Sprache der Pferde beherrschen, sowie souverän, einfühlsam und klar sind, wird es von unserer Kompetenz profitieren wollen. Auf diese Weise wird es mit Freude unsere Förderung annehmen. Es geht uns nicht darum, das Pferd in die Gehorsamkeit zu formen, sondern darum, sein ursprüngliches, lebendiges Wesen wieder zum Vorschein zu bringen und es so zu fördern, dass es von innen heraus stolz strahlt.

Versuche es später erneut.
Sobald neue Beiträge veröffentlicht wurden, erscheinen diese hier.

DIE GEMEINSAME, GOLDENE MITTE
 

Ganzheitliche Betrachtungs-weise

Neben der Schulung der nativen Pferdesprache, Kinästhetik (dem Energie- und Körperbewusstsein) und der Pferdepsychologie, begleite ich auch bei Bedarf Pferd und Mensch separat voneinander und vermittle zwischen beiden (coming soon). Denn jedes Individuum erzählt eine einzigartige Geschichte, die es zu Berücksichtigen gilt. Jeder Fokus bedingt den anderen und mein Ziel liegt darin, alles in die individuelle, goldene Mitte zu bringen.

PFERD

FOKUS

 

Es wird oft von "Spiegel Pferd" gesprochen, doch das wird den Pferden nicht gerecht. Auch sie bringen ihre eigene Geschichte mit, welche sie prägt und das Verhalten beeinflusst. Durch den bedürfnisorientierten Umgang und das Erkennen der wahren Natur des Pferdes, können wir es in die persönliche Entfaltung bringen.

keith-tanner-Ip-PajOis3Q-unsplash_edited.jpg

FOKUS

DYNAMIK

 

Wenn zwei Individuen zusammen kommen, können wir nochmal mehr über beide erfahren. Die Beziehung ist also wie ein weiteres Individuum, das ebenfalls Beachtung braucht. Bei der Interaktion können Blind-Spots entdeckt, Muster erkannt, sowie Kompetenzen und Potenziale enthüllt werden. Erst dann kann es in die Förderung gehen.

FOKUS

MENSCH

 

Damit der Mensch zu einem Vorbild für sein Pferd werden kann, braucht es auch hier tiefe Innenschau. Glaubenssätze, unbewusste Themen usw. können den natürlichen Umgang stark einschränken. Das nachhaltig, an der Wurzel zu lösen, ist ebenfalls Teil des Weges. Nur so können wir klar und souverän mit Pferden kommunizieren.

DIE BEDEUTUNG VON
 

HORSENSATION Schriftzug hell.png

 

2013 begann ich einen Blog, in dem ich meine Entwicklungsreise festgehalten habe. 2015 fand ich zum Namen "HORSENSATION" und ließ ihn als Marke rechtlich schützen

 

Das Logo des Pferdekopfes bedeutet durch seine zwei gleichen Seiten: Spiegelung und Empathie; die Linien: Verbindung; die Raute auf der Stirn (Ajna): Absicht, Intuition, ...

 

Der Name ist eine Wort-Fusion aus HORSE (Pferd) und SENSATION (Empfindung, Sinneseindruck, Gefühl) und beschreibt einen einfühlsamen Umgang mit Pferden